Hilfsnavigation
Volltextsuche
Breitband
© Kreis Plön 
Seiteninhalt

Glasfaserinitiative Kreis Plön

Schnelles Internet, Breitband für den Kreis Plön

Für junge Menschen und diejenigen, die intensiv am kulturellen und wirtschaftlichen Leben teilnehmen, hat mit Smartphone und Internet der Einstieg in eine neue Zukunft bereits begonnen. Allerdings werden hierfür neue leistungsfähige Übertragungsnetze benötigt. Die technischen Möglichkeiten über die alten Kupferkabel sind erschöpft. Bereits heute lassen sich die ständig steigenden Datenmengen im Hauptnetz nur noch mit moderner Glasfasertechnologie bewältigen. Und wer zukünftig im Kreis Plön nicht von der Entwicklung unserer modernen Welt abgehängt werden will, benötigt die Glasfaser bis ins Haus. Hierfür setzt sich die Kreisverwaltung Plön ein. In den Städten wird der Ausbau aus wirtschaftlichen Gründen durch die Privatwirtschaft erfolgen. Im ländlichen Raum aber wird er aus gleichen Gründen unterbleiben.

Die für den ländlichen Raum zuständige kommunale Familie hat dies erkannt und arbeitet intensiv an Lösungen. So hat der Kreis Plön seit dem Jahr 2013 sein Engagement deutlich gesteigert und unter anderem eine „Koordinierungsstelle Breitband“ eingerichtet.

Auf der Grundlage der positiven Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2014 für einen Glasfaserausbau bis ins Haus im gesamten Kreis Plön haben sich zwei kommunale Zweckverbände für den Breitbandausbau in den ländlichen Regionen des Kreisgebietes gegründet. Beide Verbände decken den gesamten unterversorgten ländlichen Raum des Kreises Plön bis auf wenige nicht teilnahmewillige Gemeinden ab.

Der mit 46 Gemeinden größere „Zweckverband Breitbandversorgung im Kreis Plön“ hat mittlerweile erfolgreich das europaweite Ausschreibungs- und Vergabeverfahren abgeschlossen und in der Vermarktungsphase in allen Gemeinden die erforderliche Anschlussquote erzielt. Der Ausbau durch die Firma Pepcom ist bereits begonnen und die ersten Fasern sind bereits beleuchtet oder anders ausgedrückt, die ersten Haushalte im Amt Preetz-Land erhalten bereits Internet in unbegrenzter Dimension. Der Ausbau soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Der Breitbandzweckverband Probstei mit 20 Gemeinden hat das Vergabeverfahren jetzt etwa ein Jahr später erfolgreich beendet und befindet sich momentan in der Vermarktung. Mit einem Ausbau ist ab Herbst 2018 zu rechnen.

In den Städten entwickelt sich der Breitbandausbau auch sehr positiv alleine durch den Antrieb des Marktes. Insbesondere zwischen der Deutschen Telekom, Kabel Deutschland (Vodafone) und der Deutschen Glasfaser wird um den städtischen Kunden gerungen.

Der Kreis Plön ist mit dieser Entwicklung sehr zufrieden und unterstützt die einzelnen Aktivitäten durch die Koordinierungsstelle Breitband weiterhin dort, wo es gewünscht beziehungsweise angezeigt ist.

Alle weiteren Informationen und aktuellen Meldungen entnehmen Sie bitte unserer Homepage: http://www.glasfaser-kreis-ploen.de/

Kontakt

Fachbereich 1 - Projektmanagement »
Jens-Peter Baden
Hamburger Straße 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: 04522 743-339
Fax: 04522 743-95-339
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang