Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
21.09.2018

Neues Logo für Klimaschutzaktivitäten im Kreis Plön

Landrätin Stephanie Ladwig und Bürgermeister Björn Demmin stellen neues verbindendes Element für den Kreis vor

Im Kreis Plön gibt es zahlreiche Kommunen, Akteure, Vereine und Verbände, die sich für den Klimaschutz stark machen. Um dieses Engagement zu würdigen und besser sichtbar zu machen, haben der Kreis Plön und die Stadt Preetz ein Klimaschutz-Logo vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit Studierenden der Muthesius Kunsthochschule in Kiel erarbeitet wurde. „Die Idee ist, die Anstrengungen zum Klimaschutz im Kreis Plön zu stärken. Unter einheitlicher Flagge segeln wir dem gemeinsamen Ziel entgegen – dem Schutz unserer Umwelt“, erklären Landrätin Stephanie Ladwig und der Bürgermeister von Preetz, Björn Demmin, denen der behutsame Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde sehr wichtig ist. „Wir haben so viele gute Initiativen im Kreis Plön, die bisher als Einzelaktionen auftreten und kaum wahrgenommen werden, obwohl sie alle auf ein gemeinsames Ziel hinwirken. Dies wollen wir durch das Logo zeigen. So möchten wir auch ein Bewusstsein dafür wecken, dass Klimaschutz vielfältige Lebensbereiche betrifft und an unterschiedlichen Stellen im Kreis schon aktiv gelebt wird“, so Ladwig und Demmin.

Bereits seit 2015 setzt der Kreis Plön konsequent Klimaschutz-Maßnahmen im Rahmen seines Klimaschutzteilkonzepts für die eigenen Liegenschaften zum Beispiel im Rahmen von energetischen Sanierungen in Schulen um. So wurde die Stromversorgung in den eigenen Liegenschaften bereits auf klimafreundlichen Bezug von Ökostrom umgestellt. Langfristiges Ziel ist es, die eigenen Liegenschaften in Zukunft möglichst klimaneutral bewirtschaften zu können. Die Erfahrungen in diesem Bereich gibt der Kreis Plön durch Beratung zu diesem Thema auch an die Kommunen weiter und unterstützt bei der klimafreundlichen Wärmeplanung. Zusätzlich fördert der Kreis durch verschiedene Förderprogramme den aktiven Klimaschutz im Kreisgebiet. Die beiden Klimaschutzmanager des Kreises, Frau Ina Steude und Herr Dr. David-Willem Poggemann, fördern durch diverse Aktivitäten und Ansprachen außerdem gezielt die Sensibilität für den Klimaschutz bei allen kommunalen Handlungen. So wird beispielsweise die Dienstfahrzeugflotte der Kreisverwaltung nach und nach auf Elektromobilität umgestellt, um den eigenen CO2-Ausstoß bei Dienstfahrten zu reduzieren. Mittlerweile stehen den Mitarbeitern zwei E-Dienstfahrzeuge zur Verfügung. Im Schulquartier Preetz bauen der Kreis und die Stadt sogar gemeinsam eine nachhaltige Wärmeversorgung für vier Schulen auf.
Das integrierte Klimaschutzteilkonzept der Stadt Preetz sieht weitere Klimaschutzmaßnahmen vor, die durch das Klimaschutzmanagement der Stadt umgesetzt werden. Mit der Preetzer Bürger Energiegenossenschaft befindet sich ein Projekt im Aufbau, das die lokale Wärmewende engagiert vorantreibt. Auch in öffentlichen Liegenschaften und für die geplante Erweiterung des Gewerbegebietes wird nach Möglichkeiten eine Wärme- und Kälteversorgung aus Erneuerbaren Energien gesucht. Im Bereich der Mobilität unterstützt die Stadt Preetz ihre Bürgerinnen und Bürger durch ein Förderprogramm bei der Anschaffung von Lastenrädern. Durch die Errichtung von Elektro-Ladesäulen, eine abschließbare Fahrradabstellanlage und eine Mobilitätsstation möchte die Stadt die Verkehrswende auch in Zukunft weiter vorantreiben. Die Preetzer Klimatage, die Stadtradeln-Kampagne, sowie die Klima AG stellen die Beteiligung der Öffentlichkeit und der relevanten Akteure sicher.

Das neue Klimaschutz-Logo wurde bewusst so gewählt, dass die prägenden Elemente der Natur im Kreis Plön, Luft, Sonne, Wald und Wasser, stilisiert dargestellt werden. Die Farbkombination des Logos findet sich häufiger im Kreis wieder. Gleichzeitig symbolisieren die Farben auch die im ländlichen Raum wesentlichen, verfügbaren natürlichen Ressourcen der Windenergie, Solarenergie, Biomasse und Wasserenergie. Anfragen zur Nutzung und Auskünfte zum Klimaschutz-Logo erteilen die Klimaschutzmanager
Dr. David-Willem Poggemann (Kreis Plön) über
david-willem.poggemann@kreis-ploen.de oder 04522/743-290 sowie Marret Bähr (Stadt Preetz) über marret.baehr@preetz.de oder 04342/303-365.

Landrätin Stephanie Ladwig (v.r.) und Bürgermeister Björn Demmin präsentieren das neue Klimaschutz-Logo, das auf dem neuen E-Dienstfahrzeug des Kreises Plön sowie den E-Fahrrädern der Stadt Preetz frisch angebracht worden ist. Die Idee dazu geht auf die beiden Klimaschutzmanager Marret Bähr (Stadt Preetz, 2.v.l.) und Dr. David-Willem Poggemann (Kreis Plön, 1.v.l.) zurück. Für den Foto-Termin sind Bürgermeister Demmin und Frau Bähr mit den E-Fahrrädern extra aus Preetz zum Kreishaus geradelt gekommen.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang