Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
30.07.2015

Ausbildungsstart 1. August: Weichenstellung für die berufliche Zukunft

Mit dem Beginn des Ausbildungsjahres am 1. August fängt auch für acht Nachwuchskräfte in der Plöner Kreisverwaltung ein neuer Lebensabschnitt für die berufliche Zukunft an.

In einer kleinen Feierstunde hieß Landrätin Stephanie Ladwig den „Nachwuchs“ der Kreisfamilie herzlich Willkommen und händigte die Berufsausbildungsverträge bzw. die Ernen­nungsurkunden aus:

„Wir freuen uns, in diesem Jahr acht Nachwuchskräften den Start in eine fundierte und in die Zukunft gerichtete Ausbildung ermöglichen zu können. Wir verstehen uns als eine Ausbildungseinrichtung, die neuen Auszubildenden und Beamtenanwärtern kontinuierlich die Möglichkeit einer Qualifikation mit guter Perspektive bietet. Insgesamt haben wir zurzeit 20 Auszubildende und Beamtenanwärter in drei Ausbildungsjahrgängen bei uns in der Verwaltung. Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels und des altersbedingten Ausscheidens vieler Kolleginnen und Kollegen in den nächsten Jahren, ist dies für uns auch schon fast Verpflichtung im Wettbewerb um jungen Nachwuchs,“ betonte die Landrätin anlässlich der Begrüßung. Die Kreisverwaltung könne als Arbeitgeber mit vielfältigen Möglichkeiten der Schwerpunktbildung überzeugen. Diese Attraktivität als Ausbildungs- und mögliche spätere Arbeitsstelle zeige sich auch deutlich in der großen Anzahl der Bewerbungen, betonte die Landrätin weiter.

So haben sich Niklas Boehme, Marek Lühr, Malte Willert und Jana Steffen entschieden, den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten zu erlernen. Auf diese vier Ausbildungsplätze bewarben sich über 200 junge Männer und Frauen in zwei Auswahlverfahren (2014: 53 Bewerbungen).

Svea Capell, Sina Malenke, Vanessa Roloff und Sebastian Schwerdt starten zum 1.August ihren Vorbereitungsdienst für die Beamtenlaufbahn der allgemeinen Verwaltung als Kreisinspektoranwärterinnen bzw. Kreisinspektoranwärter. Für diese Laufbahn, die ein duales Studium zum Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung / Public Administration“ (BA) umfasst, gab es insgesamt 215 Bewerbungen (2014: 104 Bewerbungen).


Zu Beginn ihrer Ausbildung wird den Auszubildenden und Anwärtern im Rahmen eines Einführungsprogramms erläutert, wie vielfältig die verschiedenen Bereiche einer Kreisverwaltung sind. Kolleginnen und Kollegen stellen im Einzelnen ihre Ämter und deren Aufgaben vor. Besichtigt werden auch die Integrierte Rettungsleitstelle Kiel, die Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen gGmbH und die Kreisfeuerwehrzentrale. Besichtigungen von historischen Denkmälern in Plön, wie z.B. Plöner Schloss, Prinzenhaus oder Kreismuseum runden das Programm der Einführungstage ab.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang