Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
30.01.2019

Beschäftigte des Kreises Plön spenden 842,49 Euro an das Hospiz Kieler Förde

Restcent-Initiative der Kreisverwaltung immer erfolgreicher

Die Spendenbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises Plön wächst. Mehr als jeder vierte Beschäftigte beteiligt sich an der Restcent-Initiative der Kreisverwaltung. „Die Kreisbeschäftigten spenden das Kleine hinter dem Komma für einen guten Zweck und das mit großer Wirkung“, fasst Landrätin Ladwig die Idee der Initiative zusammen, die sie 2012 eingeführt hat. Auf freiwilliger Basis spenden die Beschäftigten die Centbeträge hinter dem Komma ihres monatlichen Gehalts. Dabei sind für das Jahr 2018 ganze 842,49 Euro zusammen gekommen. Im Rahmen einer Personalversammlung haben sich die Kreismitarbeiterinnen und -mitarbeiter dazu entschlossen, diese Summe an das Hospiz Kieler Förde zu geben. Das Hospiz ermöglicht Schwerkranken und Sterbenden ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben in einer wohnlichen, familiären Atmosphäre unter Mithilfe von geschultem Personal, Seelsorgerinnen und Seelsorgern sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Insgesamt 146 Beschäftigte des Kreises Plön beteiligten sich 2018 an der Restcent-Initiative. Das entspricht einem Anteil von 26,79 Prozent. Im Jahr 2017 waren es 124 Beschäftigte (23,53 Prozent) und im Jahr 2016 waren es 103 Beschäftigte (19,81 Prozent). Nicht nur die Zahl der Spendenwilligen erhöhte sich, mit ihnen stieg logischerweise auch das Spendenaufkommen. In den Jahren 2017 belief sich die Summe auf 684,79 Euro und ging an den gemeinnützigen Verein „Kleine Anna-Kreis“. Im Jahr 2016 kamen 596,56 Euro zusammen, von denen die Einrichtung „Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst RaBe – Rat und Begleitung für Familien – hoszip-initiative kiel“ profitierte.

Im Rahmen der Restcent-Initiative der Kreisverwaltung Plön können die Kreisbeschäftigten einen kleinen Beitrag leisten, der viel bewegen kann. Hierzu werden die krummen Beträge hinter dem Komma des monatlichen Gehalts, also Beträge zwischen 1 und 99 Cent, automatisch dem jährlichen Spendentopf zugeleitet. Über den Empfänger der jährlichen Spende entscheiden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihrer Personalversammlung.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang