Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kreisverwaltung Plön
Seiteninhalt

Alle aktuellen Ereignisse der Abfallwirtschaft

Ast- und Strauchabfuhr 2019

In der Zeit vom 04.11.2019 bis 09.12.2019 findet wieder die Abfuhr von Ast- und Strauchgut statt.
Die genauen Termine für Ihren Ort und alle wichtigen Hinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Kompostlieferaktion

In der Zeit vom 30. September bis 25. Oktober 2019 liefern wir wieder auf Bestellung losen Kompost zu Ihnen nach Hause.
Die Preise und Lieferkonditionen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

ABC-Schützen erhielten wiederverwendbare Brotdosen und Trinkflaschen

-Kreispräsident Stefan Leyk übergab die Präsente der Abfallwirtschaft des Kreises Plön in der Grundschule Bönebüttel-

Eine Überraschung für die ABC-Schützen und ABC-Schützinnen im Kreis Plön waren auch in diesem Jahr wieder die bunten Trinkflaschen und Brotdosen, die ihnen vom Kreis Plön zur Einschulung geschenkt wurden. Bereits seit 1994 wird diese Aktion erfolgreich vom Amt für Abfallwirtschaft des Kreises Plön durchgeführt. Mit einer umweltbewussten Abfallwirtschaft, die regelmäßig zur Abfallvermeidung und sauberen Entsorgung aufruft, und weiteren Maßnahmen schreibt der Kreis Plön den Umweltschutz groß, der wiederum schon im Kleinen bei den Erstklässlern und der Abfall-Vermeidung in Schulen anfängt.

Am 14.08.2019 hat Kreispräsident Stefan Leyk die Trinkflaschen und Brotdosen an die 23 Kinder der Klasse 1a der Grundschule Bönebüttel zusammen mit der Klassenlehrerin Frau Kruse verteilt. Begleitet wurde diese Aktion von Schulrat Stefan Beeg. Insgesamt erhalten in diesem Jahr circa 1.190 Erstklässler und Erstklässlerinnen an allen Schulen im Kreis Plön die haltbaren Kunststoff-Brotdosen und Trinkflaschen aus Glas mit Styropor-Mantel (dadurch nicht zerbrechlich) und bunter Stofftasche.

Die Weitergabe an die Schulen und teilweise auch die Verteilung in den Klassen erfolgte mit Hilfe der fünf Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen im Kreis Plön (NABU Plön, NABU Lütjenburg, BUND Preetz, BUND Schwentinental und Gemeinde Schönberg). Die Abfallberater/innen kommen auch gerne weiterhin in die Schulen, um nützliche Tipps rund um das Thema „Abfall“ zu geben. Ein Anruf genügt, um die Beratung anzufordern. Die entsprechende Telefonnummer steht auf den ebenfalls vom Kreis Plön verteilten Stundenplänen (Hinweis für die Presse: Es handelt sich um verschiedene Telefonnummern nach Region, Nachfragen hierzu gerne an die Abfallwirtschaft unter 04522-747474), die außerdem darauf hinweisen, welche Schulmaterialien umweltfreundlich sind und insofern in die Schultasche dürfen. Diese zugleich lehrreichen und lustigen Stundenpläne wurden von der Abfallberatungsstelle Schönberg entworfen.

Die Aktion der Abfallwirtschaft des Kreises Plön soll dazu beitragen, dass unzählige Getränkeverpackungen aus Weißblech, Aluminium oder beschichtetem Karton vermieden werden. Auch das gesonderte Einpacken der Pausenbrote in Papier oder Folie kann so entfallen. Mit der Benutzung der Mehrwegbehältnisse betreiben die Schulanfänger eine aktive Abfallvermeidung und werden zugleich für den Schutz unserer Umwelt sensibilisiert. Die Kinder sind "schlau und vermeiden Müll", so die Aussage auf dem aufgedruckten Namensschild der Brotdose.


Rasen- und Heckenschnitt in der Biotonne

  • Biotonnen sind durch Rasen- und Heckenschnitt oft verklebt oder verstopft
  • Bei der Entleerung in das Abfallfahrzeug fallen die Bioabfälle darum nicht vollständig aus der Tonne
  • Verklebte oder verstopfte Tonnen können also nicht vollständig entleert und neuer Abfall somit nicht in die Biotonne gefüllt werden

Warum ist meine Biotonne verklebt?

  • Frischer Rasen- und Heckenschnitt ist luftundurchlässig und verklebt leicht
  • Rasen- und Heckenschnitt sackt ab oder wird oft gepresst und verfestigt sich dadurch
  • Feuchte Abfälle sorgen zusätzlich für eine Verdichtung

Hilfe gegen einen verklebten Abfallbehälter?

  • Bioabfälle sind möglichst trocken und locker in die Behälter zu füllen
  • Rasen- und Heckenschnitt mit anderen Bioabfällen, z.B.: Ast- und Strauchwerk, vermischen!


Aus der Natur, für die Natur

Auf den Kompostplätzen des Kreises Plön werden Garten- und Parkabfälle angeliefert. Diese Abfälle werden ca. ein halbes Jahr gesammelt. Dann werden sie geschreddert und zu einer Trapezmiete geschichtet. Nach einer Rottezeit von einem halben Jahr und einem zwischenzeitlichen Umsetzen der Miete wird das Rottegut gesiebt und der fertige Kompost nach einer Beprobung zum Verkauf freigegeben.

Zur Verdeutlichung hier zwei Videos vom Kompostplatz in Wankendorf.

Kompostplatz Wankendorf Schreddern (MP4, 8,9 MB)

Hier werden die angelieferten Garten- und Parkabfälle geschreddert.

Kompostplatz Wankendorf Sieben (MP4, 6,5 MB)

Hier werden die geschredderten Garten- und Parkabfälle gesiebt.

Schadstoffsammlung

alle Termine für die Schadstoffsammlungen.

vorläufige Schadstoffsammeltermine

 

Seitenanfang