Hilfsnavigation
Volltextsuche
Header Coronavirus 2
© Bild von Matt why do you need my last name? auf Pixabay  
Seiteninhalt

Der Kreis Plön hat mit heutigem Datum eine neue Allgemeinverfügung über den Vollzug des Aufenthaltsgesetzes veröffentlicht.

Danach dürfen Ausländer aus dem Kreis Plön, die einen Aufenthaltstitel besitzen und sich aktuell aufgrund der derzeitigen Einreisebeschränkungen und -hemmnisse länger als 6 Monate im Ausland aufhalten, mit ihrer vorhandenen Aufenthaltserlaubnis wieder in die Bundesrepublik Deutschland einreisen. Grundsätzlich erlischt ansonsten der Aufenthaltstitel nach dem Aufenthaltsgesetz, wenn ein Ausländer ausreist und nicht innerhalb von 6 Monaten wieder einreist.

Aufgrund der derzeitigen drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und weltweiten Einreisebeschränkungen, die sich aus der Corona-Pandemie ergeben, hat der Kreis Plön sich dazu entschlossen, eine verlängerte Frist zur Wiedereinreise zunächst bis zum 30.06.2020 zu bestimmen. Diese festgesetzte Frist gilt nicht für Personen, deren Aufenthaltstitel bereits vor dem 16.03.2020 erloschen ist, da in diesen Fällen davon auszugehen ist, dass eine rechtzeitige Wiedereinreise noch möglich gewesen wäre.

„Bei der Maßnahme handelt es sich um eine positive Entscheidung für alle betroffenen ausländischen Bürger*innen, die sich damit zurzeit keine Sorgen um den Verlust ihres Aufenthaltstitels machen müssen.“, so Landrätin Stephanie Ladwig.

Bei Fragen stehen die Mitarbeiter*innen der Ausländerbehörde unter 04522/743-0 oder per Email an auslaenderbehoerde@kreis-ploen.de zur Verfügung.

Kontakt

Nicole Heyck »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 475
Fax: +49 4522 743 95 475
E-Mail schreiben oder Formular
Jutta Klingler »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang