Hilfsnavigation
Volltextsuche
Eingangsbereich mit Information der Kreisverwaltung Plön
© Kreis Plön 
Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Konversion

Regionalmanagement Konversion

Regionalmanagement Konversion Plön

Perspektiven für die ehemaligen Bundeswehrstandorte im Kreis Plön

Wie kann es gelingen ehemalige Kasernen wieder zu beleben? Eine Antwort auf diese Frage soll das Regionalmanagement Konversion Plön finden. Bei Konversion handelt es sich um die generelle zivile Umnutzung einer vormalig militärischen Liegenschaft.

Im Kreis Plön sind die Städte Lütjenburg und Plön von dem Stationierungskonzept aus dem Jahr 2011 der Bundeswehr  besonders stark betroffen. Der Kreis Plön hat gemeinsam mit den Städten erkannt, dass die Auswirkungen weit über die kommunalen Grenzen reichen und beschlossen ein Regionalmanagement zu initiieren.

Unmittelbarer Handlungsbedarf für das Regionalmanagement besteht in Lütjenburg: Dort wurde die ehemalige Schill-Kaserne von der Bundeswehr im Dezember 2012 aufgegeben. Das Regionalmanagement unterstützt die Stadt Lütjenburg bei der Konzeptentwicklung, beim Standortmarketing und bei der Investorensuche für das Gelände.

Das Land Schleswig-Holstein fördert das Regionalmanagement Konversion Plön seit dem 1. Januar 2013 mit Mitteln des Zukunftsprogramms Wirtschaft (2007 - 2013) sowie ab 2014 mit Mitteln des Landesprogramms Wirtschaft (2014 - 2020) bis zum 31. Dezember 2018. Projektträger ist der Kreis Plön, der das Regionalmanagement Konversion gemeinsam mit den Projektpartnern voranbringt.

Ansprechpartner:

Zuständige Behörde

Fachbereich 1 - Zentrale Dienste und wirtschaftliche Entwicklung »
Thorsten Bents
Hamburger Straße 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: 04522 743-373
Fax: 04522 743-95-373
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang