Hilfsnavigation
Volltextsuche
Eingangsbereich mit Information der Kreisverwaltung Plön
© Kreis Plön 
Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Schülerbeförderung im Kreis Plön

Zuständigkeit

Grundsätzlich ist gemäß § 114 des Schleswig-Holsteinischen Schulgesetzes (SchulG) der örtliche Schulträger (Stadt, Gemeinde, Amt oder Schulverband) zuständig für die Schülerbeförderung für Schülerinnen und Schüler, die im Kreisgebiet ihre Wohnung haben und eine Grundschule, ein Förderzentrun oder die Jahrgangsstufen 5 – 10 einer weiterführenden allgemein bildenden Schule des Schulträgers besuchen.
 
So ist der Kreis Plön als Schulträger zuständig für die Schülerbeförderung zu den allgemein bildenden Gymnasien in  Heikendorf, Lütjenburg, Plön und Preetz sowie der Gemeinschaftsschule in Lütjenburg (siehe auch kreiseigenen Schulen), sofern die Wohnung der Schülerin oder des Schülers im Kreisgebiet liegt.
 
Der Kreis Plön ist außerdem zuständig für die Schülerbeförderung von Schülerinnen und Schülern, die im Kreis Plön wohnen und eine öffentliche allgemein bildende Schule bis einschl. Klassenstufe 10 außerhalb des Kreisgebietes besuchen.
 
Die Kostenübernahme muss bei dem jeweils zuständigen Träger der Schülerbeförderung beantragt werden.
In der Regel erhalten Sie den entsprechenden Antragsvordruck bei der Anmeldung Ihres Kindes in der Schule.
Einen Antrag Schülerbeförderung an den Kreis Plön als Träger der Schülerbeförderung (siehe oben) können Sie auch hier herunter laden. Der Schulbesuch muss von der Schule auf dem Antrag bestätigt werden!
 
Die Satzung des Kreises Plön über die Anerkennung der notwendigen Kosten für die Schülerbeförderung (Schülerbeförderungssatzung) regelt, welche Kosten anerkannt bzw. übernommen werden können.

Schularten:

Öffentliche allgemein bildende Schulen sind nach § 9 Abs. 1 SchulG die Grundschulen, die Förderzentren sowie bei den weiterführenden allgemein bildenden Schulen die Gemeinschaftsschulen und Gymnasium.
Nicht unter die Regelung der Schülerbeförderung nach § 114 SchulG und somit der Schülerbeförderungssatzung fallen die berufsbildenden Schulen sowie Schulen in freier Trägerschaft.

Nächstgelegene Schule:

Es werden gemäß § 1 Abs. 2 der Schülerbeförderungssatzung nur die Kosten der Beförderung zur nächstgelegenen Schule der gewählten Schulart oder der gemäß § 24 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2, Abs. 3 und Abs. 5 SchulG zuständigen Schule übernommen. Beim Besuch einer anderen öffentlichen Schule der Schulart werden nur die Kosten übernommen, die beim Besuch der nächstgelegenen oder zuständigen Schule entstehen würden. Den Antrag auf Fahrkostenerstattung können Sie hier herunterladen. 

Verfügbare Dokumente

Icon Formular Antrag Schülerbeförderung  | Microsoft-DOC, 36 kB
Icon Formular Antrag Fahrkostenerstattung nächstgelegene Schule  | Microsoft-DOC, 25 kB
Icon Formular Schülerbeförderungssatzung  | PDF, 69 kB

Zuständige Behörde

Amt für Schule und Kultur »
Hamburger Straße 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: 04522 743-208
Fax: 04522 743-95-208
E-Mail schreiben oder Formular

Kontakt

Fahrenkrog, Tanja »
Telefon: +49 4522 743 420
Fax: +49 4522 743 95 420
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang