Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
25.04.2018

Kreis Plön investiert mehr als 5,2 Millionen Euro in Kindertagesstätten und Sporteinrichtungen

Über 400 neue Kita-Betreuungsplätze entstehen 2018

Gute und ausreichende Kindertagesstätten haben für den Kreis Plön eine hohe Bedeutung. Deshalb steht der Kreis an der Seite seiner Gemeinden bei der Sanierung und qualitätsverbessernden Maßnahmen von Kitas. Die beachtliche Summe von mehr als 5,2 Millionen Euro Kreisförderung im Jahr 2018 macht die Bedeutung des Themas deutlich. „Bei der immer größer werdenden Nachfrage nach Betreuungsplätzen ist uns diese Förderung sehr wichtig. Ich freue mich deshalb, dass für das laufende Haushaltsjahr insgesamt 14 Förderanträge für investive Zuschüsse bewilligt werden konnten. Über 400 neue Betreuungsplätze werden entstehen und damit sichern wir die Versorgung der Kleinsten im Kreis“, erklärt Landrätin Stephanie Ladwig.

Rund 5,2 Millionen Euro, die einer Förderung von 30 Prozent der Kosten entsprechen, fließen in die Kassen von neun Gemeinden und fünf freien Träger. Damit können insgesamt 165 neue Plätze für Kinder unter drei Jahren (U3-Plätze) und 254 neue Plätze für Kinder über drei Jahren
(Ü3-Plätze) geschaffen werden. Durch weitere Fördergelder unter anderem von Bund und Land sowie erhebliche Eigenleistungen der Träger selbst werden insgesamt 17,2 Millionen Euro in die 14 Maßnahmen investiert. Geplant sind sieben große Neubauten in Wankendorf, Schönkirchen, Heikendorf, Wittenberger-Passau, Preetz, Schwentinental/OT Raisdorf und Plön. Eine ergänzende Schutzhütte soll für den neugegründeten Land- und Naturkindergarten in Mucheln/Hasselburg errichtet werden. In Laboe, Schönberg, Mönkeberg und Schwentinental/OT Raisdorf werden sechs Umbau-, Anbau- und Erweiterungsmaßnehmen stattfinden.

Der Kreis Plön fördert zudem auch Sanierungen und qualitätsverbessernde Maßnahmen in Kindertageseinrichtungen mit 30 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Hierzu liegen insgesamt fünf Förderanträge vor. Ein kommunaler und vier freie Kita-Träger haben entsprechende Anträge gestellt. Damit profitieren die Gemeinden Laboe, Selent, Schönberg und Schönkirchen als Standortgemeinden und die Gemeinde Ascheberg als Trägergemeinde mit rund 67.800 Euro vom Kreis. Das Gesamtausgabenvolumen der geplanten Maßnahmen beziffert sich auf rund 226.000 Euro.

Doch der Kreis unterstützt nicht nur Kindertagesstätten, sondern auch Investitions- und Sanierungsmaßnahmen von im Kreisgebiet liegenden Sporteinrichtungen. Das Ziel solcher Zuwendungen ist es, ein möglichst vielfältiges Sportangebot im Kreis Plön zu schaffen und für die Zukunft zu erhalten. Für 2018 wurden in diesem Bereich für 13 Maßnahmen über 100.000 Euro an Zuwendungen bewilligt.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang