Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
02.06.2021

Gesundheitsamt appelliert: Impfungen jetzt nachholen

Viele Menschen haben Arztpraxen während der Pandemie gemieden

Aus Sorge, sich in Wartezimmern möglicherweise mit dem Corona-Virus anzustecken, haben viele Menschen Arztbesuche in den vergangenen Monaten vermieden. Auch Familien mit Kindern haben oftmals einen Bogen um die Kinderarztpraxis gemacht. „Der Wunsch, kein zusätzliches Infektionsrisiko einzugehen ist nur allzu verständlich“, so der Leiter des Plöner Gesundheitsamtes, PD Dr. Josef Weigl. „Jetzt, wo die Infektionszahlen deutlich gesunken sind, ist der richtige Zeitpunkt, fehlende oder aufgeschobene Impfungen nachzuholen“, betont Weigl.

Der Leiter des Gesundheitsamtes appelliert deshalb an alle Bürgerinnen und Bürger, sich mit den Haus-, Frauen- und Kinderärzten in Verbindung zu setzen, um gemeinsam zu besprechen, wo Impflücken bestehen und welche Impfungen möglicherweise aufgefrischt werden müssen. „Derzeit ist vor allem die Corona-Impfung in aller Munde. Es gibt aber zahlreiche andere Impfungen, die vor gefährlichen Erkrankungen schützen und ebenso wichtig sind“, betont Weigl. Als Beispiel nennt er die Impfung gegen Hirnhautentzündung oder Masern.    

Übrigens: Nach einer Corona-Impfung sollten dem Körper zwei Wochen Ruhe gegönnt werden. Danach können bedenkenlos weitere Impfungen erfolgen. Die Kosten für alle Impfungen, die von der Ständigen Impfkommission empfohlen werden, tragen die Krankenkassen.

Kontakt

Rebekka Merholz »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Jutta Klingler »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang