Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
27.11.2017

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Gemeinsame Aktionen der Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen und der Abfallwirtschaft Kreis Plön

Vom 18. bis 26. November 2017 fand die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) statt. Tausende öffentlicher Aktionen zeigten bereits zum siebenten Mal europaweit Alternativen zur Wegwerfgesellschaft und Ressourcenverschwendung auf. Auch im Kreis Plön beteiligten sich die vier Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen vom BUND (Preetz und Schwentinental) und NABU (Plön und Lütjenburg) in Zusammenarbeit mit der Abfallwirtschaft im Kreis Plön an dieser Aktion.

In diesem Jahr stand das Thema “Handys und ihre Auswirkungen auf die Umwelt” im Vordergrund der geplanten Aktivitäten.
Schon seit vielen Jahren beteiligen sich die Umweltberatungsstellen und die Abfallwirtschaft an dem landesweiten FÖJ-Projekt zur Sammlung von Althandys, die im Anschluss sortiert, wiederverwendet oder fachgerecht recycelt werden. Immerhin stecken wertvolle Rohstoffe, wie zum Beispiel Gold, Silber und Seltene Erden in den Geräten, die unbedingt wieder in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden sollten, damit Ressourcen eingespart werden können.

Die fünf Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) aus den Umweltberatungsstellen wanden sich mit ihren Aktionen in diesem Jahr schwerpunktmäßig an Schüler und Schülerinnen der weiterführenden Schulen in Preetz und Plön. Dabei wollten sie nicht nur auf die Sammlung von Althandys aufmerksam machen, sondern auch über die Umweltauswirkungen bei der Herstellung, dem Gebrauch und der Entsorgung von Handys informieren. Mit einem Quiz und einem Zuordnungsspiel sensibilisierten sie die Schüler für einen umweltfreundlicheren Umgang mit Handys und die Abfallvermeidung und präsentierten dazu an insgesamt drei Schulen in den großen Pausen ihre Aktionsstände.

Die Aktionen fanden am 20.11. in der Theodor-Heuss-Schule in Preetz, am 21.11. im Schillergymnasium in Preetz und am 22.11 im Gymnasium Schloss Plön statt.

von links:
Sonja Fischer, Beratungsstelle Plön; Kaja Friebe, Schülerin der 1. Klasse im Gymnasium; Nils Witt, Beratungsstelle Schwentinental

von links:
Nils Wit; Beratungsstelle Schwentinental; Sonja Fischer; Beratungsstelle Plön; Amelie Fetzner, Beratungsstelle Lütjenburg; Denise Meyer, Beratungsstelle Preetz; Ksenia Kukhno-Blahodatna, Beratungsstelle Schwentinental

Kontakt

Amt für Abfallwirtschaft »
Behler Weg 21a
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: 04522 7474-74
Fax: 04522 7474-22
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang