Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
18.01.2019

Anruf-Linien-Fahrten auch für Plön und Probstei beschlossen

Kreis Plön wird das bedarfsorientierte ÖPNV-Angebot im Jahr 2019 auf zwei weitere Modellregionen ausweiten

Das Pilotprojekt der Anruf-Linien-Fahrten (ALFA) im Amt Lütjenburg verläuft sehr gut, sodass der Kreis Plön nun zwei weitere Modellregionen des bedarfsorientierten Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) einrichten wird. Dies hat der Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Tourismus (WET) beschlossen. Entsprechend der Empfehlungen des „ALFA-Arbeitskreises“, der aus Mitgliedern des WET, der Verkehrsbetriebe Kreis Plön GmbH und der Kreisverwaltung besteht, sowie in Anlehnung an die Ergebnisse der Potentialanalyse sollen nun die Regionen Plön und Probstei folgen. „Mobilität ist für jeden von uns enorm wichtig. Das Angebot unseres ALFA-Systems ist eine sehr gute Ergänzung zum regulären Angebot, weil es auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger eingeht“, erklären Landrätin Stephanie Ladwig und der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Tourismus, Lutz Schlünsen. Die Umsetzung der neuen Modellregionen soll, wie bereits im Raum Lütjenburg, in enger Abstimmung mit den lokalen Interessensvertretern erfolgen. Zunächst soll die Region Plön umgesetzt werden, die voraussichtlich vor den Sommerferien in Betrieb gehen könnte. Die Region Probstei, die in der Ausgestaltung eine höhere Komplexität aufweist, soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 an den Start gehen. Insgesamt stehen neben den
100.000 Euro für das ALFA-Projekt in der Region Lütjenburg zusätzliche 175.000 Euro an Mitteln für die beiden neuen Modellregionen im Haushalt 2019 bereit.

Die Anruf-Linien-Fahrten im Amt Lütjenburg sind am 01.03.2018 in Betrieb genommen worden. Durch das Angebot haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, etwa 2050 zusätzliche Fahrten pro Monat auf den vorhandenen Linien zu nutzen. In den ersten Monaten wurden circa
8,5 Prozent der Bedarfsfahrten von rund 300 Fahrgästen im Monat gebucht. Derzeit ist eine monatliche Auslastung von 10-11 Prozent zu verzeichnen. Die Fahrgastzahlen sind auf über 400 Personen pro Monat gestiegen. Der stärkste Monat war bisher der Oktober 2018 mit
439 Fahrten. Die Fahrzeugauslastung liegt mittlerweile mit durchschnittlich mehr als zwei Fahrgästen pro Fahrt über dem Bundesdurchschnitt von circa 1,5 Fahrgästen pro Fahrt. Der Spitzenwert im Kreis Plön wurde an einem Tag Anfang November mit 18 Fahrgästen auf drei gebuchten Fahrten erreicht. „Im bundesweiten Vergleich ist das ALFA-Projekt des Kreises Plön damit überdurchschnittlich erfolgreich. Die Abrufquote zeigt, dass die Angebotsform gebraucht und gewünscht wird“, resümieren Landrätin Ladwig und Ausschussvorsitzender Schlünsen.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang