Hilfsnavigation
Volltextsuche

INFORMATIONEN für:

Welcome  © Kreis Plön
Seiteninhalt

Informationen Ukraine 

Die hier gesammelten Informationen haben wir für Sie zusammengestellt, um Kriegsvertriebenen aus der Ukraine das Ankommen im Kreis Plön zu erleichtern. Sollten Sie etwas Bestimmtes suchen, helfen wir Ihnen gerne: integration@kreis-ploen.de . 

Unter dem Punkt "Leitfaden und andere Informationen" finden Sie auch etliche Dokumente in ukrainischer Sprache. 

Leitfaden "Praktische Tipps"

In diesem Leitfaden finden Sie viele hilfreiche Tipps und Hinweise, wie Sie Geflüchteten helfen können, in Deutschland anzukommen. 

HOTLINE DER AUSLÄNDERBEHÖRDE: 04522/743-677  ukraine@kreis-ploen.de 

bezüglich Fragen zu ausländerrechtlichen Themen für Flüchtlinge aus der Ukraine, die sich im Kreis Plön befinden.

Die Hotline ist von Mo.-Fr. 08:00-12:00 Uhr und Di. 14:30-17:00 Uhr erreichbar. 

WICHTIGE INFORMATIONEN AUF UKRAINISCH BZW. RUSSISCH SIND HIER VERLINKT:

Dokumente in Ukrainisch

Dokumente in Russisch

Ukraine - Allgemeine Informationen und Links

1. Integrationsbeauftragte der Bundesregierung:

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat häufige Fragen und Antworten für Geflüchtete aus der Ukraine in einem FAQ-Katalog zusammengefasst. 

Der FAQ-Katalog ist online abrufbar unter: https://www.integrationsbeauftragte.de/ukraine 

2. Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) zur Einreise aus der Ukraine: 

https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de  Mehrsprachige Basisinformationen, Unterkunft, Medizinische Versorgung und FAQ   

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukraine-krieg/faq-ukraine-artikel.html   

Hier finden Sie Informationen in russischer Sprache/Відповіді на найбільш поширені питання шукайте нижче: 

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukrain-war-ukr/faq-list-ukrain-war.html  

3. Ministerium für Inneres, Ländliche Räume, Integration und Gleichstellung (MILIG)

Die Landesregierung Schleswig-Holstein hat eine Übersicht der häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/Themen/InneresSicherheit/Ukraine/ukraine_node.html  

4. Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein

Auch auf den Seiten des Flüchtlingsrates Schleswig-Holstein finden sich hilfreiche Informationen:

https://frsh.de/artikel/ukraine-informationen/ 

Traumaprävention 

TRAUMAPRÄVENTION

Traumaprävention für Helfende und ankommende Flüchtlinge: Hilfsangebot der Flüchtlingsbeauftragten des Kirchenkreises Plön-Segeberg sowie des Pastoralpsychologischen Dienstes an der Klinik Preetz

"In der jetzigen Situation ist es wichtig darauf zu achten, dass Menschen sich nicht überfordern als Helfende, und für Geflüchtete, dass sie Sicherheit finden, zur Ruhe kommen und adäquate Angebote finden. Unterstützende Arbeit durch psychoedukative Aufklärung, durch Angebote zur Bewegungsarbeit (Spazierengehen, etc) und durch Schreibarbeit (Tagebuch, Briefe,Protokolle etc) sind nötig, um Stress zu vermeiden oder abzubauen. Von Traumatisierung spricht man erst nach mehreren Wochen. Zur Zeit ist die Chance groß, mit Traumapräventiven Methoden Menschen zu entlasten. Gerade für Kinder ist dies enorm wichtig. Hüpfspiele (siehe App   Body2brain ), Tobeplätze und -spiele, Ecken, wo man traurig sein darf oder auch wütend, sichere Räume und Angebote zum Malen helfen, den Stress abzubauen.

Für Anfragen von Interessierten, die in kurzen Einheiten Einblicke erhalten wollen, stehen wir gerne zur Verfügung: 

Astrid Dethloff (Flüchtlingsbeauftragte und Traumapädagogin)    mobil 01732589778

Fanny Dethloff (Pastoralpsychologischer Dienst an der Klinik Preetz) (Stressbearbeitung, systemische Supervisorin, TRE)  Telefon: 04342-801424"

Mit Kindern über den Krieg reden

Auf der Internetseite von Kika gibt es Hinweise, wie man mit Kindern über den Krieg in der Ukraine sprechen kann: 

https://www.kika.de/erwachsene/aktuelles/mit-kindern-ueber-krieg-in-ukraine-sprechen-100.html  . Auch die "Pädagogische Hilfe in Zeiten von Krisen und Verunsicherung | Moses Online (moses-online.de)" https://www.moses-online.de/themen/padagogische-hilfe-zeiten-krisen-verunsicherung  wird von Fachkräften empfohlen. 

Hilfreiche Körperübungen bei Traumata: Body-to-brain

Der Krieg in der Ukraine macht Angst. Im folgenden Link finden Sie Übungen in mehreren Sprachen, wie man über Körperübungen den Auswirkungen dieser Traumata entgegenwirken kann. Es sind auch Übungen dabei, die sich sehr gut mit Kindern umsetzen lassen. Viele Ukrainer/-innen sprechen Englisch. 

https://traumafirstaid.wordpress.com/  

Corona Hinweis Ukraine

CORONA

Bitte wirken Sie darauf hin, dass Kriegsvertriebene aus der Ukraine sich impfen lassen.

Ukrainisch-sprachiges Informationsmaterial rund um Corona und andere Impfungen finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Instituts: https://www.rki.de/SiteGlobals/Forms/Suche/serviceSucheForm.html;jsessionid=0BCD1889761229AABEE7FD4BF5C61A39.internet111?nn=2391120&resourceId=2390936&input_=2391120&pageLocale=de&searchEngineQueryString=ukrainisch&submit.x=0&submit.y=0  sowie hier zum download.

Die Liste der Mobilen Impfzentren in Schleswig-Holstein finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/_Informationen_Impfzentren/Downloads/routenplan_mobile_teams.pdf?__blob=publicationFile&v=140 

Leitfaden und andere Informationen für Menschen aus der Ukraine 

Dokument anzeigen: Anlage Deutsch-Ukrainisch Tabellen-Dolmetscher Vers 2a
Die wichtigsten Wörter zur Verständigung Deutsch-Ukrainisch

PDF, 465 kB
Dokument anzeigen: Integration Ukraine Plakat
Plakat zum Aushängen mit QR-Code zum Willkommensportal des Kreises Plön www.international.kreis-ploen.de

PDF, 393 kB
Dokument anzeigen: ukraintranskript
Transliteration Russisches - Ukrainisches Alphabet

PDF, 91 kB
ext]