Hilfsnavigation
Volltextsuche
Empore Prinzenhaus zu Plön
© Prinzenhaus zu Plön e.V. 
Seiteninhalt

Kreis Plön beteiligt sich am EU-Projekt "kultKit"

Deutsch-dänische Kooperationen in der Fehmarnbelt-Region können neuerdings von EU-Fördermitteln profitieren.
Das neue EU-Projekt „kultKIT“ richtet sich erstmalig an Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Institutionen mit Interesse an grenzüberschreitenden Begegnungen und Veranstaltungen innerhalb der Fehmarnbelt-Region. Ab sofort können nun auch sehr kleine dänisch-deutsche Projekte und Initiativen verwirklicht werden, für die es bisher kaum die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung gab. Für diese „Mikroprojekte“ stehen im Kreis Plön bis Mai 2018 insgesamt rund 24.000 Euro zur Verfügung. Die Mittel sollen in erster Linie für grenzüberschreitende Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur, Sport, Freizeit und Bildung eingesetzt werden.

Der Name „kult-KIT“ steht für die Begriffe Kompetenz, Interaktion und Verständnis und bezieht sich auf die Ziele des Projektes. „KultKIT“ möchte die deutsch-dänische Interaktion fördern und damit die sprachlichen und kulturellen Kompetenzen sowie das gegenseitige kulturelle Verständnis der Bürger in der deutsch-dänischen Grenzregion stärken. Projektpartner sind der Kreis Ostholstein, der Kreis Plön, die Stadt Fehmarn, das Förderzentrum Kastanienhof und die Hansestadt Lübeck sowie auf dänischer Seite die Kommunen Næstved (Leadpartner), Vordingborg, Guldborgsund und Lolland. Weitere Unterstützung erhält das Projekt vom University College Sjælland (UCSJ).

Die Antragskriterien, die entsprechenden Antragsformulare sowie alle weiteren Informationen zu dem Projekt „kultKIT“ finden Sie auf der Projekthomepage www.kultkit.eu. Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Elke Laurenat.

Kontakt

Laurenat, Elke »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 510
Fax: +49 4522 743 95 510
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang