Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
18.08.2015

Zahl der Asylbewerber im Kreis Plön steigt

„In diesem Jahr hat der Kreis Plön bislang 519 Asylbewerberinnen und Asylbewerber vom Landesamt für Ausländerangelegenheiten zugewiesen bekommen. Im gesamten Jahr 2014 waren es 403. Wir rechnen damit, dass in diesem Jahr insgesamt über 800 Asylbewerberinnen und Asylbewerber im Kreis Plön aufgenommen werden“, teilte der stellvertretende Landrat Werner Kalinka mit.

Aus den Balkanstaaten sind bislang 219 Personen gekommen. Ihre Herkunftsländer sind Serbien (30), Mazedonien (31), Albanien (108) und Kosovo (50). Serbien und Mazedonien sowie Bosnien-Herzegowina sind derzeit von der Bundesrepublik Deutschland als „sichere Herkunftsländer“ eingestuft. Ob auch die Länder Albanien und Kosovo in den Kreis der sicheren Herkunftsländer einbezogen werden, ist derzeit in der Diskussion.

Die größte Zahl der zugewiesenen Asylbewerber kommt mit 121 aus Syrien, dicht gefolgt von Albanien (108). Es folgen der Irak (55), Afghanistan (32), Eritrea (29) und Russland (20). Im Kreis Plön warten zurzeit 532 Asylbewerber -zum Teil bereits seit Monaten- auf eine Entscheidung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Erst wenn eine positive Entscheidung des Bundesamtes getroffen wurde, kann auch der Nachzug der Familie erfolgen.

"Wir sind sehr froh, dass im Kreis nach wie vor eine große Bereitschaft in der Bevölkerung besteht, sich um Menschen zu kümmern, die in ihren Heimatländern vielfach unvorstellbaren Repressalien und Verfolgungen ausgesetzt sind. Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen, Vereinen, Verbänden und Hilfsorganisationen, dass sie sich so großartig engagieren. Das ist gelebte Solidarität,“ so Werner Kalinka abschließend.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang