Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
18.05.2015

Sofortunterstützung für Förderzentrum am Kührener Berg

Mit Entsetzen reagiert der Kreis Plön auf die Vandalismusschäden und die Brandstiftung im Förderzentrum am Kührener Berg in Preetz, die in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag festgestellt wurden: „Diese Zerstörungen ohne Sinn und Verstand machen uns betroffen und fassungslos“, erklärte Landrätin Stephanie Ladwig in einer ersten Reaktion, nachdem sie sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Schäden gemacht hat. „Gerade die Schülerinnen und Schüler mit einer geistigen Behinderung benötigen Geborgenheit und Kontinuität in ihrer täglichen Routine. Dass jetzt Zerstörungen an ihrer Schule stattgefunden haben, erschüttert ihre Tagesabläufe und wird sie leider umso mehr treffen.“

Der Kreis Plön ist Träger der Schule und Eigentümer des Schulgebäudes, hat die Aufgabe aber an das Lebenshilfewerk übertragen. In enger Abstimmung mit dem Lebenshilfewerk werden jetzt die nächsten Schritte unternommen, um den Schulbetrieb möglichst schnell wieder weiterzuführen. Voraussichtlich Ende der Woche wird dies wieder möglich sein. Besonders betroffene Bereiche, wie z.B. der für Therapiezwecke benötigte „Wunderraum“ wird hingegen weitere Wochen nicht nutzbar sein. Dazu Landrätin Ladwig: „Unsere Mitarbeiter der Bauunterhaltung sind vor Ort, um die ersten Sofortmaßnahmen z.B. an Türen und Fenstern in die Wege zu leiten, hier ist natürlich eine schnelle Unterstützung gefragt.“

Die Schäden am Gebäude sind über die Versicherung des Kreises abgedeckt, für die Schäden am Inventar wird die Versicherung des Lebenshilfewerkes aufkommen. Die Sachverständigen der Versicherungen haben sich heute vor Ort über die Schäden informiert und erste Schritte zur Schadensregulierung in die Wege geleitet.

Kontakt

Hendricks, René »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang