Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
04.12.2019

Niederdeutsches Theaterfest feierte Heimspiel in Preetz

Landrätin Stephanie Ladwig freut sich über starken Zuspruch zur Traditionsveranstaltung des Kreises Plön

Am 15. November 2019 fand im Friedrich-Schiller-Gymnasium in Preetz das 16. Niederdeutsche Theaterfest statt. „Ich freue mich wirklich sehr über das Interesse und die Begeisterung an der niederdeutschen Sprache. Die große Nachfrage bestärkt uns, das Niederdeutsche Theaterfest noch lange fortzuführen“, so Landrätin Stephanie Ladwig, die selbst als Zuschauerin die Theaterkunst verfolgte. Acht plattdeutsche Theatergruppen aus dem Kreis Plön boten ein unterhaltsames Programm und hochwertige Aufführungen vor fast ausverkauften Rängen. Die teilnehmenden Bühnen begeisterten das Publikum mit abwechslungsreichen Beiträgen. Die künstlerische Leitung und Moderation von Karl-Heinz Langer sowie die musikalischen Beiträge von Rainer Schwarz fanden ebenso großen Anklang und auch das gastronomische Angebot wurde lebhaft in Anspruch genommen. „Mit dem niederdeutschen Theaterfest möchten wir die plattdeutsche Sprache lebendig halten. Sie ist ein Stück Heimat und Identität“, erklärte Landrätin Stephanie Ladwig, deren Kreisverwaltung die Traditionsveranstaltung alle zwei Jahre organisiert. Das Niederdeutsche Theaterfest hat in seiner langjährigen Tradition bereits in Heikendorf, Lütjenburg, Salzau und Plön Halt gemacht. Im Jubiläumsjahr war das Theaterfest nun erneut in Preetz zu Gast, wo vor 20 Jahren das erste niederdeutsche Theaterfest stattfand.

Kontakt

Rebekka Merholz »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 470
Fax: +49 4522 743 95 470
E-Mail schreiben oder Formular
Jutta Klingler »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang