Eröffnung der neuen Gemeinschaftsunterkunft des Kreises Plön in Schönberg

Die temporäre kommunale Gemeinschaftsunterkunft -wie sie offiziell heißt- wird nun, bedauerlicherweise mit einigen Verzögerungen, endlich eröffnet. Landrat Björn Demmin zeigte sich äußerst erfreut, dass der Kreis Plön im Rahmen einer freiwilligen Leistung die Kommunen zumindest ein bisschen entlasten kann. Für ihn sei es selbstverständlich, dass gerade in der jetzigen Zeit, wo Krieg und Vertreibung sogar in Europa wieder stattfinden, die kommunale Familie eng beieinandersteht.

Der Kreistag hatte am 22.09.2022 der Errichtung der Gemeinschaftsunterkunft in der ehemaligen Jugendherberge Schönberg zur Entlastung der Kommunen zugestimmt. Aufgrund unter anderem brandschutztechnischer Mängel mussten umfangreiche Umbauarbeiten erfolgen, die erst zum jetzigen Zeitpunkt abgeschlossen werden konnten.
Die Gemeinschaftsunterkunft wird für insgesamt 80 Personen Platz bieten. Vor Ort wird es neben den Wohn-, Schlaf- und Sanitärräumen auch zwei Gemeinschaftsküchen sowie Spiel- und Hausaufgabenzimmer für Kinder geben.

Die Betreuung vor Ort wird die stadt.mission.mensch gemeinnützige GmbH aus Kiel übernehmen, die bereits über ein enormes Wissen bezüglich des Betriebes von Gemeinschaftsunterkünften verfügt. Die Mitarbeitenden werden den Bewohnern täglich 24 Stunden zur Verfügung stehen, um ihnen den Start in Deutschland zu erleichtern. Auch ein Sicherheitsdienst wird rund um die Uhr vor Ort sein.

Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner werden unmittelbar mit der nächsten Verteilung aus den Landesunterkünften die Unterkunft beziehen.