Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressedienst
© Marco2811/fotolia.com 
Seiteninhalt
13.09.2016

Abgleich der Abfallbehälter durch die Abfallwirtschaft Kreis Plön in Bösdorf und Amt Selent/Schlesen

Stimmen die vor Ort vorhandenen Abfallbehälter noch mit den Bestandsdaten der Abfallwirtschaft überein? Dieser Frage gehen die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft des Kreises Plön in den nächsten sechs Wochen in der Gemeinde Bösdorf und im Amt Selent/Schlesen nach. Diese „Inventur“ der Abfalltonnen ist erforderlich, um die Dienstleistung noch weiter zu verbessern.
Für den Abgleich der Abfallbehälter mit den eigenen Bestandsdaten müssen die einzelnen Grundstücke vor Ort aufgesucht werden. Dabei werden die grauen Restabfallbehälter und die braunen Biotonnen zusätzlich mit einem Aufkleber und teilweise mit der Hausnummer des Grundstückes versehen. Dies wurde in vielen anderen Gemeinden bereits seit längerem umgesetzt und wird jetzt in Bösdorf und Amt Selent/Schlesen nachgeholt.
Die Eigentümer und Bewohner der betroffenen Grundstücke werden um Verständnis für diese Aktion gebeten. Vorsorglich weist die Abfallwirtschaft darauf hin, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu diesem Zweck ein gesetzliches Betretungsrecht aller an die Abfallentsorgung angeschlossenen Grundstücke besitzen. Es ist allerdings nicht vorgesehen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in jedem Fall bei den Bewohnerinnen und Bewohnern melden. Dies geschieht nur bei besonderem Klärungsbedarf.

Telefonische Nachfragen nimmt der Kundenservice der Plöner Abfallwirtschaft unter 0 45 22 / 74 74 74 gern entgegen.

Kontakt

Heyck, Nicole »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 475
Fax: +49 4522 743 95 475
E-Mail schreiben oder Formular
Klingler, Jutta »
Hamburger Str. 17-18
24306 Plön
Karte anzeigen
Telefon: +49 4522 743 376
Fax: +49 4522 743 95 376
E-Mail schreiben oder Formular
Seitenanfang