Hilfsnavigation
Volltextsuche
Eingangsbereich mit Information der Kreisverwaltung Plön
© Kreis Plön 
Seiteninhalt

Informationen über das Masernschutzgesetz

Generelles:

Das Masernschutzgesetz wurde vom Deutschen Bundestag beschlossen (Dafür: CDU, CSU, SPD,FDP; Enthaltung, da nicht umfassend genug: Grüne, Linke; Dagegen: AfD) und tritt am 01.03.2020 in Kraft.

zum beschlossenen Entwurf des Masernschutzgesetzes (externer Link)

Generell gilt, dass Personen, die vor 1970 geboren sind, nicht von den Regelungen des Masernschutzgesetzes betroffen sind, da diese Personen als immun nach durchgemachten Masern gelten. Des Weiteren sind Personen ausgenommen, die nachweislich aus medizinischen Gründen (Kontraindikation) nicht geimpft werden können.

Wer muss ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern nachweisen?

Beschäftigte / tätige Person in einer Gemeinschafts- & medizinischen Einrichtung

Betreute Person in einer Gemeinschaftseinrichtung

Informationen für Leitungen von Gemeinschafts- & medizinischen Einrichtungen

Was muss als Leiterin/Leiter einer Gemeinschafts- & medizinischen Einrichtung beachtet werden?

Informationen über Masern

Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (externer Link)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (externer Link)

Robert Koch-Institut (RKI) (externer Link)

Publikationen zu Masern aus dem Amt für Gesundheit des Kreises Plön

Informationen zur Impfung gegen Masern (MMR)

Ständige Impfkommission (STIKO) Empfehlungen (externer Link)

RKI (externer Link)

EpiBull Masern in Deutschland (externer Link)

Paul-Ehrlich-Institut (PEI) (Impfstoffe, Impfsicherheit) (externer Link)

Seitenanfang